Verkappte Kontaktanzeige

Irgendwie fühle ich mich nirgends zugehörig. Kein Wunder, dass man mich nicht wirklich einordnen kann, obwohl ich ein extrovertiertes Kerlchen bin, das seine Seele auf der Zunge trägt. Ich bin ein Misch-Masch-Typ. Feingeist und grobschlächtig. Herzblut-Schreiberling, ohne Lesegen. Sprücheklopfer und Fake-Macho, der sich nur als Wimpernschlag der Zeit sieht und sich nicht wirklich wichtig nimmt. Ein Seelen-Abenteurer mit unbändiger Gier nach Emotionen, der das traute Heim liebt. In Gedankenwelten halte ich mich am liebsten auf, die reale Welt find ich so reizlos. Zumindest fehlt der Antrieb, die normale Welt zu entdecken. Wenn ich dann etwas erlebe, bin ich fasziniert und musengeküsst.
In solchen Momenten des Lebens wäre ich gerne ein Klischee. Jemand, den man in eine Schublade stecken und dadurch einordnen kann. Dann würde ich mich weniger alleine fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.